Martin Hasenbein

  • Ehemaliger Head-Coach des GOLF TEAM GERMANY
  • Ehemaliger Bundestrainer der Profinationalmannschaft
  • Ausbildungskoordinator der PGA of Germany
  • 5-Star-Professional der PGAs of Europe
  • Mitglied der PGA of Germany im Graduierungsstatus G1
  • Fully Qualified PGA Golfprofessional
  • A-Trainer des DGV/DOSB
  • TPI-Golf Fitness Instructor
  • Offizieller Repräsentant der PGA of Germany beim GOLF STAND PROJECT, dem ersten Golfprojekt der Europäischen Union
  • Mitglied im Education Committee der PGA´s of Europe
  • Offizieller Repräsentant der PGA of Germany im Education Committee G8
  • PGA Teacher of the Year 2016
  • PGA Teacher of the Year 2005
  • PGA Teacher of the Year 2004
  • PGA Teacher of the Year 2003

Martin Hasenbein ist seit 1985 Mitglied der PGA of Germany. Seit 2000 ist er als Ausbildungskoordinator für die Schulung des Golflehrer-Nachwuchses in Deutschland verantwortlich. Unter seiner Federführung hat sich das Ausbildungssystem der PGA of Germany zu einem der anerkannt besten PGA-Ausbildungssysteme weltweit entwickelt. Auch die jüngste Reform der Ausbildung zur Saison 2012, die das PGA-Ausbildungssystem zu einem der modernsten in ganz Europa macht, entstand unter seiner wesentlichen Mitarbeit. Als Ausbildungskoordinator leitet er das PGA Coach-Team, dem aktuell 35 hochqualifizierte Golfprofessionals angehören. Darüber hinaus ist der 48-Jährige in der Fortbildung für bereits ausgebildete Golflehrer engagiert und führt jedes Jahr als Referent eine Reihe von Fortbildungen für PGA Golfprofessionals durch.

Von 2001 bis 2011 betreute Martin Hasenbein als verantwortlicher Head-Coach das GOLF TEAM GERMANY, einen Förderkader junger deutscher Professionals, die eine Karriere als Tourspieler anstreben.

Martin Hasenbein war der erste PGA Teaching Professional, der dreimal mit dem Teachers Adward der PGA of Germany als bester Golflehrer des Jahres ausgezeichnet wurde. Er erhielt diese Auszeichnung für seine herausragende Arbeit in den Jahren 2003, 2004 und 2005. Im Jahr 2004 wurde er von der PGA´s of Europe zum „5-star Professional“ ernannt und war damit der jüngste deutsche Inhaber der höchsten Auszeichnungen die ein PGA Professional in seinem Heimatland und in Europa erreichen kann.